Rezension: Legenden von Keopra: Die Farbmagie von Anna Hinz

Rezension: Legenden von Keopra: Die Farbmagie von Anna Hinz

9783740747848_1531747390758_xxl

Buchdetails
Aktuelle Ausgabe
ISBN: 9783740747848
Sprache: Deutsch
Ausgabe: E-Buch Text
Umfang: 121 Seiten
Verlag: TWENTYSIX
Erscheinungsdatum: 03.07.2018

 

3 von 5 Sternen

Ich durfte das Buch dank einer Leserunde auf Lovelybooks lesen.

Inhalt/Klappentext
»Sie ist da. Meine Magie ist da!«
Diamantia erhält ihre Magie von den Göttern, obwohl sie die Hoffnung Farbmagie wirken zu können, schon aufgegebene hat.
Das Ritual wird vollzogen und Diamantia bereitet sich auf ihre Reise zu den Magieströmen vor.
»Erst durch den Besuch aller Magieströme entwickelst du das volle Potenzial deiner Kräfte«

Diamantia begibt sich – wie jede Magierin vor ihr – zu den mystischen Strömen, die überall im Land verteilt sind.
Die Reise, die tausende von Magierinnen mühelos auf sich genommen haben, wird für Diamantia zu einer ungeahnten und gefährlichen Herausforderung. Druhle, Drachen, andere magische und nicht magische Wesen begleiten ihren Weg.
Read more

Advertisements
Rezension: Das Reich der sieben Höfe- Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

Rezension: Das Reich der sieben Höfe- Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

9783423761635_1511781351000_xxl

Buchdetails
Aktuelle Ausgabe
ISBN: 9783423761635
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Fester Einband
Umfang: 480 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum: 10.02.2017
Teil 1 der Reihe „Das Reich der sieben Höfe“

 

4 von 5 Sternen

 

Handlung/Klappentext
Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Read more

Phantoms Friday Love #1

Phantoms Friday Love #1

banner 3
Heute will ich mich dafür bedanken, dass es Büchereien gibt.
Und das sie noch nicht ausgestorben sind, wie die Videotheken.

Ich bin jemand, der sehr gerne in die Bücherei geht um mir Bücher auszuleihen.
Ich habe ja schon mehrmals erwähnt, dass ich ehrenamtlich in einer Bücherei arbeite. Daher habe ich früh angefangen mir Bücher auszuleihen.
Was auch daran lag, dass ich lange kein Geld dafür hatte um mir Bücher zu kaufen.

Aber jetzt wo ich arbeite und Geld verdiene, leihe ich mir dennoch sehr viele Bücher aus.
Read more

Rezension: Idol- Gib mir die Welt von Kristen Callihan

Rezension: Idol- Gib mir die Welt von Kristen Callihan

9783736306967_1533305383000_xxl

Buchdetails
Aktuelle Ausgabe
ISBN: 9783736306967
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Flexibler Einband
Umfang: 450 Seiten
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 27.07.2018
Teil 1 der Reihe „VIP“


3 von 5 Sternen

 

Ich habe das Buch als Rezensionsexmplar vom Bastei Lübbe Verlag erhalten. Rezensionsexemplare beeinflussen meine eigene Meinung nicht!

 

Inhalt/Klappentext
Diese Rockstars sind jede Sünde wert

Libby Bell lebt das Leben einer Einsiedlerin. Sie hat kaum Freunde, arbeitet von zu Hause und verlässt nur selten die Farm, um die sie sich seit dem Tod ihrer Eltern vor einem Jahr kümmert. All das ändert sich jedoch, als eines Morgens ein betrunkener Typ mit seinem Motorrad durch ihren Gartenzaun kracht und in ihrem Vorgarten landet. Erst ist Libby alles andere als begeistert – vor allem als sich herausstellt, dass der attraktive Fremde ihr neuer Nachbar ist. Aber das Knistern, das vom ersten Augenblick an zwischen ihnen herrscht, kann sie nicht leugnen. Doch was geschieht, wenn Libby herausfindet, dass Killian James nicht irgendjemand ist, sondern Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt?

Read more

#MACHSNOCHMAL #1

#MACHSNOCHMAL #1

banner 4

Das erste Buch, dass ich rereaden werden ist : Harry Potter und der Stein der Weisen

1. Wann hast du das Buch das erste Mal gelesen?
Das erste Mal als ich das Buch gelesen habe, war kurz nach dem Erscheinen des zweites Bandes. Ich habe in der Bücherei oft mitbekommen, dass viele von der Reihe schwärmen daher wollte ich es lesen.
Und das Buch hat mir damals gar nicht gefallen. Deshalb wollte ich die Reihe gar nicht weiter lesen.

2. Was verbindest du mit dem Buch?
Eine Menge schöne Erinnerungen.
Dieses Buch hat mich in eine Welt volle Magie entführt. Hogwarts wird immer ein zweites Hause für mich sein, wenn es mir schlecht geht.

3. Wer war beim ersten Mal Lesen deine Lieblingsfigur?
Es war Ron.
Ich mochte Ron immer, auch wenn er auf den ersten Blick immer wie der Trottel vom Dienst wirkt.
Neben Harry und Hermine wirkt er oft blass und schwach, aber in diesem Teil zeigt er schon beim Zauberschach was er kann.

4. Glaubst du, dir wird das Buch immer noch gefallen?
Da ich das Buch jetzt zum gefühlt 4x lese, bin ich mir sicher, dass es mir immer noch gefällt.
Es wird bei jedem Mal lesen, noch toller.
_____________

Wenn ihr wollt, könnt ihr gerne bei #machsnochmal mitmachen.
In den Kommentaren könnt ihr eure Beiträge gerne verlinken

Rezension: City of Ashes von Cassandra Clare

Rezension: City of Ashes von Cassandra Clare

61urkSuF08L._SX327_BO1,204,203,200_

Buchdetails
Aktuelle Ausgabe
ISBN: 9783442486830
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Flexibler Einband
Umfang: 480 Seiten
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 18.02.2019
Teil 2 der Reihe „Chroniken der Unterwelt“

3 von 5 Sternen

 

Dies ist schon der zweite Teil der Reihe. Daher können Spoiler enthalten sein
Hier geht zur Rezension zu Band 1 „City of Bones“

Inhalt/Klappentext
Clary glaubte, sie wäre eine ganz normale junge Frau – bis sie unter dramatischen Umständen erfuhr, dass sie eine Schättenjägerin ist, Teil einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Vampire, Werwölfe, Hexenmeister: Clary würde ihrem neuen Leben allzu gern den Rücken kehren. Doch die Unterwelt ist nicht bereit, sie gehen zu lassen. Dafür sorgt auch das starke Band zu ihren neuen Freunden, ihrer neugefundenen Familie. Und als Jace, der ihr mehr als einmal das Leben gerettet hat, in tödliche Gefahr gerät, stellt sich Clary schließlich ihrem Schicksal – und einem erbitterten Kampf gegen die Kreaturen der Nacht …

 

Schreibstil/Storyverlauf
So wie beim ersten Band hat mich die Erzählperspektive nicht so gefallen. Es gibt so oft einen Wechsel der Sichten mitten auf der Seite und im Kapitel.
Wie schon bei Band 1 verliert man da schnell die Übersicht welche Person überhaupt gemeint ist.

Der Hauptteil des Buches plätschert so vor sich hin. Es war wirklich nicht sehr spannend.
Leider konzentriert sich ein großer Teil auf das Drama zwischen Clary und Jace. Das war stellenweise furchtbar nervig.
Valentins Pläne werden näher beleuchtet und man lernt noch etwas mehr die Strukturen der Schattenjäger.
Zum Ende wurde es wieder etwas spannender.

 

Charaktere
Nach wie vor habe keine besondere Bindung zu den Figuren aufgebaut.
Alle Charaktere, die ich annähernd mag, kommen einfach zu kurz.

Jace ist in diesem Teil, die Person, die am meisten behandelt wird.
Seit jeder weiß, dass er Valentins Sohn ist, hält ihn jeder für einen Spitzel. Selbst seine Zieheltern glauben, dass er wie sein Vater ist.
Daher ist er in diesem Teil echt unausstehlich. Stellenweise zum Kotzen arrogant, dann suhlt er sich im Selbstmitleid.

Clary ist und bleibt ein Anfänger als Schattenjäger. Es wird keine Sekunde damit verschwendet ihr das Können zu vermitteln. Es wird ständig erwähnt, dass alles zu gefährlich für sie ist. Daher verstehe ich nicht, warum man sie nicht trainiert.
Warum trainieren? Schließlich entdeckt ist eine geheime Fähigkeit.
Ansonsten heult sie ständig rum, dass die Jace nicht lieben darf und tröstet sich mit Simon.

Simon, der Lückenfüller. Er dient erstmal nur als Clarys Lückenbüßer, weil sie Jace nicht haben kann.

Um seinen Charakter cooler zu machen, wird er zum Vampir. Ansonsten hat er nicht viel zu bieten.
Er bleibt Clarys Schoßhund, auch wenn er sich plötzlich für wen anders interessiert.

Dann gibt es noch die Lightwoods.
Maryse Lightwood behandelt Jace wie einen Aussätzigen, nachdem sie erfahren hat wer sein Vater ist.
Was richtig unlogisch ist, schließlich hat sie ihn quasi großgezogen und hat sie doch gemerkt, wie Jace drauf ist.

Daher wurde ich nicht ganz schlau aus der Figur.

Isabelle ist immer noch da, um gut auszusehen.

Alec bleibt auch immer noch sehr blass und bändelt mit Magnus an.

Die zwei Figuren gehören einfach zu meinen Lieblingen. Und ich will so viel mehr von Ihnen lesen.
Aber das Buch lässt es einfach nicht zu.

 

Meine Meinung
Ich habe eine Hassliebe zu der Reihe entwickelt.
Die ganze Grundidee finde ich gut. Auch die Welt der Schattenjäger ist interessant, aber beschränkt sich das Buch viel zu oft auf die Beziehung zwischen Clary und Jace.
Viele interessante Nebenfiguren bleiben nur blass und diesen gefühlt als Lückenfüller.

Ich hoffe echt, dass die Reihe noch besser wird und sie auf das Wichtige konzentriert.
Valentin und sein Krieg.
Schließlich ist er die große Bedrohung vor der alle Angst haben.

Phantoms Friday Rant #1

Phantoms Friday Rant #1

Banner 2

So, ich führe eine neue Kategorie auf meinem Blog ein.
Jeder Post in dieser Kategorie entspricht meiner Eigenen Meinung.
Hier werde ich einfach die Dinge aufschreiben, die mich beschäftigen und die los werden muss.

Heute geht es um Die Chroniken der Unterwelt.
Den ersten Band habe ich vor einigen Monaten gelesen und Band 2 habe ich gestern beendet.

Hier gibt es eine Spoilerwarnung für alle, die weder Bücher gelesen, die Serie und/oder Film gesehen haben.
Read more