Rezension: Us- Wie Worte so laut von Ronja Delahaye

9783732295333_1558604222000_xxl

Buchdetails
Aktuelle Ausgabe
ISBN: 9783732295333
Sprache: Deutsch
Ausgabe: Flexibler Einband
Umfang: 320 Seiten
Verlag: BoD – Books on Demand
Erscheinungsdatum: 22.05.2019

 

5 von 5 Sternen

Ich habe das Buch als Vorabexemplar von der Autorin erhalten.
Rezensionsexemplare beeinflussen meine eigene Meinung nicht!

 

Handlung/Klappentext
„Die Abwesenheit von Worten hat in meinem Leben schon immer eine große Rolle gespielt. Nein, eigentlich ist es nicht die Abwesenheit von Worten – sondern viel mehr die Anwesenheit von Stille. Sie umgibt mich wie ein willkommener Kokon. Bis ich jemandem begegne, bei dem ich das Bedürfnis habe, mich daraus zu befreien.“

Seit Jahren spricht Reyes nur noch mit ihren engsten Vertrauten, in der Öffentlichkeit hüllt sie sich in Schweigen. Sie hat Angst. Angst davor, dass fremde Menschen ihre Stimme hören könnten. Doch dann trifft sie auf den tauben Fynn, bei dem sie sagen kann, was immer sie will. Der junge Musiker führt ihr vor Augen, wie wundervoll es sein kann, aus ihrem gewohnten Leben auszubrechen. Reyes‘ Umfeld beobachtet die Entwicklung misstrauisch. Dabei wird der jungen Frau eines klar: Viele könnten ihr zuhören, aber es gibt nur einen, der sie wirklich versteht. Aus ihrer Stille werde Worte, aus Worten eine gemeinsame Sprache. Schon bald entwickelt Fynn Gefühle für die stille junge Frau, schwört sich aber, diese ihretwillen hintenanzustellen.

Doch ist das wirklich die richtige Entscheidung für ihn – und für Reyes?

 

Schreibstil/Storyverlauf
Das Buch hat sich richtig gut gelesen. Ich habe angefangen und konnte es kaum aus der Hand legen. Ich habe oft gelacht und war manchmal schockiert. Ronja hat mit ihrem Schreibstil alles richtig gemacht. Neben der Story habe ich einfach die Figuren in diesem Buch geliebt. Die Nebencharaktere manchmal sogar mehr als die Hauptprotagonistin.
Das Buch wird abwechselnd auf der Sicht von Fynn und Reyes erzählt.

Die Story fängt langsam an und baut sich nach und nach auf. Es gab viele schöne Momente zwischen den Figuren, aber auch traurige.
Besonders gut gefallen hat mir, dass man auf unnötige seitenlange Sexszenen verzichtet hat.
Das Buch konzentriert sich wirklich auf die Entwicklung der Figuren und wie sie mit ihrem Schicksal klarkommen.

 

Charaktere
Im ersten Moment wurde nicht ganz warm mit Reyes, weil mir nicht ganz klar war, warum sie nicht sprechen will. Ich kann verstehen, dass man manchmal lieber unsichbar sein will, aber bei ihr war es sehr extrem.
Erst als man sie und ihr Umfeld besser kennenlernt, wurde sie mir sympathischer.
Mir gefiel ihre Entwicklung im Buch sehr gut und an einer Stelle hat sich echte Charakterstärke bewiesen.

Fynn hingegen, habe ich direkt von der ersten Seite an geliebt. Er ist so toller Kerl. Es fällt wirklich schwer ihn nicht zu mögen, weil er trotz seines Handicaps, das ganze Leben genießt. Er macht das Beste aus seiner Situation.
Ich fand es toll, wie er mit Reyes umgegangen ist und dass er sie zu keiner Sekunde lang gedrängt hat.

Aber meine wahren Favoriten in dem Buch waren die Freunde von Fynn. Ich habe selten so tolle Nebenfiguren in diesem Genre gesehen. Meist haben die Hauptfiguren einen Freundeskreis, doch dieser wird meist nur nebenbei erwähnt.
Doch hier sind sie so lebendig und sympathisch wie lange nicht. Wie schon gesagt, manchmal mochte ich die Freunde von Fynn lieber als Reyes.
Sie waren einfach wie eine Familie, die man gerne hätte.

 

Meine Meinung
Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Es war wirklich eines den besten Büchern in dem Genre, welches ich gelesen habe.
Es war halt abseits der üblichen Norm. Badboy trifft Goodgirl.
Ich finde es richtig gut und wichtig, dass Menschen mit einem körperlichen Handicap in Büchern vorkommen. Oder auch Menschen mit psychischen Problemen.

Auch fand ich es toll, dass die Nebencharaktere Tiefe und Persönlichkeit hatten.

Ich werde auf jeden Fall Band 2 lesen.

Andere Bücher von Ronja Delahaye
Crossroads-Way down we go

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.